Nachtorientierungsmarsch 2016

nachtori 2016 1 nachtori 2016 2nachtori 2016 3

Bei kühlem, aber trockenem Wetter traten 23 Staffeln in Wolterdingen zum diesjährigen Nachtorientierungsmarsch an.
Auf der 4,8 km langen Strecke waren für die Jugendlichen 6 Stationen anzulaufen. Dort mussten Aufgaben mit Geschick und
viel Spaß gelöst werden.

Die Jugendfeuerwehr Wolterdingen erreichte dabei erfolgreich den 1. und 5. Platz.

Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung2016

 
Am 19. Februar fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Wie jedes Jahr wurde ein neuer
Jugendausschuss gewählt.
Dazu gehören Marieke, Inken, Tabea, Philipp, Hannes, Tobias und Marvin.

Leider mussten wir uns auch von zehn Kameraden verabschieden, von denen wir acht in der aktiven Feuerwehr
wiedersehen werden.

Erster Dienst 2016

Altpapiersammlung 1 2016

 

Wie in jedem Jahr starteten wir unseren ersten Jugendfeuerwehrdienst mit einer Altpapiersammlung. Trotz der Kälte und
des Schnees hatten wir eine Menge Spaß und waren schnell mit dem Sammeln fertig.

Mit dem normalen Dienst geht es im Februar weiter, bis dahin halten wir noch eine kleine Winterpause!

Zeltlager 2015

 

dsc04179

In der Wochen vom 26. Juli bis zum 31. Juli waren wir zusammen mit den Jugendfeuerwehren ausSoltau und aus Mülheim an der
Ruhr auf dem schönen Campingplatz in Glücksburg-Holnis auf Zeltlager. Trotz der ungünstigen Wetterlage und dem schlammigen
Boden, hatten wir eine tolle und die

gute Laune konnte uns nicht genommen werden.

Wir besuchten unter anderem das Phänomenta in Flensburg und gingen schwimmen. Der Orientierungsmarsch, der zu einem
Zeltlager nunmal dazu gehört, fiel glücklicherweise nicht ins Wasser und die Jugendlichen konnten einen schönen Marsch entlang
der Küste und dem Strand machen.
Die Zeit war wirklich schön und einige von uns wären gerne noch etwas länger geblieben.

Nachtorientierungsmarsch 2015

DSC01038 neu

 

Mit viel Spiel und Spaß nahmen die Jugendlichen aus Wolterdingen an dem Nachtorientierungsmarsch teil. Die Staffeln lösten
erfolgreich verschiedene Aufgaben, wie das Zusammenkuppeln möglichst vieler Armaturen oder das Transportieren von Wasser
mit verbundenen Augen. Anschließend sorgte die Aktive FFW Wolterdingen für das Wohl aller.
Die Wolterdinger erreichten den 3. und 8. Platz.